13. Dazusetzen-Plenum im Pöge-Haus

Einladung zum 13. Offenen Dazusetzen-Treffen

  • 27.09.2017, 19:00 Uhr
  • Pöge-Haus (Hedwigstraße 2, 04315 Leipzig)

Die ersten Gerichtsverhandlungen und eine tolle Soli-Demo liegen hinter uns – doch das ist für uns kein Grund zum Zurücklehnen. Über 90 Bußgeldbescheide werden noch verhandelt und mit dem Wiedererscheinen LEGIDAs ist es für uns umso dringlicher, einander zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass all die tollen aktiven Menschen, die Nazis widersprechen und die Plätze nehmen, sich nicht von Repression und Kriminalisierung einschüchtern lassen. Der 21. September hat gezeigt, dass die Leipziger*innen nicht davor zurückschrecken, sich Nazi-Aufmärschen in den Weg zu stellen und sich dazuzusetzen. Wir wollen, dass das so bleibt!

Unser 13. Offenes Plenum bietet die Möglichkeit, einander über kommende Gerichtstermine auf dem Laufenden zu halten und mögliche Solidaritätsaktionen zu planen.

Kommt vorbei, denn #Dazusetzen lebt von euch, eurer Solidarität und euren kreativen Ideen!

10. Dazusetzen-Plenum am 25.07.17 im Pöge-Haus

Wie schnell die Zeit vergeht! Am 25.7.2017 treffen wir uns bereits zum zehnten Mal! Das Treffen findet ab 19:00 Uhr im Pöge-Haus statt.

Für die Betroffenen der Repressionen des 2. Mai 2016 vergeht die Zeit ebenfalls: Neben Bußgeldbescheiden flatterten einigen Menschen auch Strafbefehle ins Haus, die die ohnehin geforderte Summe von 300 € (+ Verwaltungskosten) nochmal um fast eintausend Euro übersteigen. Glücklicherweise gibt es ein Aber: Einige der Betroffenen haben Widerspruch eingelegt, sodass die Fälle nun vor Gericht verhandelt werden müssen. Zwei der Verhandlungstermine stehen Anfang und Mitte August an. Selbstverständlich wollen wir dort Solidarität zeigen und von der Stadt Leipzig, Verwaltung und Behörden fordern, nicht nur das Ende LEGIDAs zu feiern, sondern auch diejenigen zu unterstützen, die sich den Neofaschist*innen zwei Jahre lang aktiv in den Weg gestellt, beziehungsweise gesetzt haben. Hierfür haben wir schon einige Aktionen geplant, die eure Unterstützung benötigen.

Außerdem rückt auch das 3. Brückenfest immer näher – und Dazusetzen ist mit von der Partie, wenn am 26.8. für die Teilhabe am gesellschaftliichen und politischen Leben auf der Sachsenbrücke gefeiert wird. So ein Infostand will gut geplant sein!

Ach, und dann war da ja noch was… eine ganz tolle große Spendenaktion steht in den Startlöchern und benötigt noch den letzten Schliff. Was, das verraten wir beim Treffen – oder in einigen Tagen an dieser Stelle.

Sechstes offenes Treffen von „Dazusetzen“

Wir setzen uns dazu – immer noch und immer wieder! Auch über ein Jahr nach dem 2. Mai 2016 sind die Kriminalisierung des Protests und die Repressionen gegen 163 Menschen aktuell. Wir lassen uns nicht zusetzen und organisieren Solidarität. In unserem sechsten offenen Treffen soll es darum gehen, was wir bereits erreicht haben, vor allem aber, was noch möglich ist.

Ihr habt Ideen für Solipartys? Wollt einen Solitresen organisieren oder habt Interesse daran, einen Infostand zu starten? Kommt vorbei, setzt euch dazu, plant coole Aktionen! All dies wollen wir beim sechsten Treffen der Solidaritäts-Kampagne besprechen.

Das Plenum findet am 23.05.2017 im Pögehaus (Hedwigstr. 20) statt.

Wir starten um 19:30 Uhr mit einem Blick auf den Ist-Stand –

  • Wie viele Betroffene können wir schon unterstützen?
  • Wo stehen die Spendendosen?
  • Wie viele Briefe gingen schon beim Oberbürgermeister ein?
  • Wie ist die rechtliche Lage?
  • Welche Aktionen stehen an?

– und planen dann Neues. Es gibt also viel Platz für offene Fragen und tolle Ideen! Wenn ihr weitere Punkte einbringen wollt, kommt zum Treffen oder kontaktiert uns!

Drittes Treffen der Solidaritäts-Kampagne „Dazusetzen“

Wir setzen uns dazu – ihr euch auch?

Unsere Kampagne hat gerade erst richtig gestartet und wir haben noch viel vor! Aktionen, Partys, Spendenboxen, Texte und Flyer – es gibt noch so viele tolle Pläne auszuhecken und umzusetzen. Darum treffen wir uns am Freitagabend um 19:00 Uhr im Pöge-Haus, sprechen über den Ist-Stand und wie es weiter geht und sind natürlich offen für neue Gesichter und neue Ideen! Wenn ihr also bislang nicht dabei wart, macht das gar nichts. Kommt vorbei, setzt euch dazu! Drittes Treffen der Solidaritäts-Kampagne „Dazusetzen“ weiterlesen