Betroffenentreffen am 1.November 2017 im interim

Im Oktober und November erwartet uns die nächste Welle an Gerichtsverhandlungen zu den Bußgelder nach der NoLegida-Sitzblockade vom 2.Mai 2016.

Bei den bisherigen Verfahren haben wir schon viel erreicht: wir haben uns nicht vereinzeln und einschüchtern lassen, im Gegenteil: 90 Leute haben sich gegen die Bußgelder gewehrt und gemeinsam gezeigt, dass unsere Solidarität stärker ist als alle Repression.

Um weiter vernetzt zu bleiben und um zu überlegen wie wir uns alle gemeinsam weiter gegen die Kriminalisierung von zivilem Ungehorsam stellen können wird es ein weiteres Treffen geben:

Am 01.11.17 ab 20.30 Uhr im Interim (Demmeringstraße 32 04177 Leipzig)

Kommt vorbei und lasst uns überlegen wie es weiter geht soll.
Es werden unter Anderem Personen vom Ermittlungsausschuss, einige beteiligte Anwält*innen dabei sein und euch fachlich beraten. Und auch wir, die Soli-Kampagne Dazusetzen stehen bereit um mit euch weitere Aktionen zu planen.

Eine halbwegs aktuelle Übersicht aller Gerichts-Termine findet ihr unter:
dazusetzen.de/prozessbegleitung

Betroffenentreffen am 04.10.17 – Vorbereitung auf die Bußgeldverfahren

Die ersten Gerichtsverhandlungen zu den Bußgeldern nach der #NoLegida-Sitzblockade vom 2. Mai 2016 sind nun gelaufen. Doch für knapp 100 weitere Menschen die Einspruch gegen die absurden Forderungen der Stadt eingelegt haben stehen diese erst bevor. Es ist somit an der Zeit, das wir uns auf die weiteren Prozesse vorbereiten.

Um nun die genaue Strategie und Verfahrensweise zu besprechen, findet am 04.10.17 ab 20:30 Uhr im interim ein Treffen für alle Betroffene statt.

Kommt vorbei und lasst uns überlegen wie es weiter geht soll.
Es werden unter Anderem Personen vom Ermittlungsausschuss, einige beteiligte Anwält*innen und auch wir, die Soli-Kampagne Dazusetzen, dabei sein und euch fachlich beraten.

Also kommt am 4. Oktober ins interim in der Demmeringstraße 32 04177 Leipzig-Lindenau und bringt alle eure Ideen, Fragen und auch Sorgen mit – solidarisch und kreativ werden können wir uns auch weiterhin gegen die Kriminalisierung durch Behörden und Justiz wehren.

Setz euch dazu!

Aktuelle Infos findet ihr auch bei uns auf dem Blog unter dazusetzen.de/prozessbegleitung/

Vorbereitungstreffen für eine Soli-Demo am 07.09.17 im interim

Für die meisten Betroffenen der Repressionen des 2. Mai 2016 geht es jetzt in die „heiße Phase“. Fast 100 Menschen haben gegen ihren Bußgeldbescheid Einspruch eingelegt und müssen nun vor Gericht gegen die Stadt um ihr Recht kämpfen. Dabei wollen wir sie nicht alleine lassen. Die Solidaritäts-Kampagne Dazusetzen plant für Sonntag, den 17.09.2017 eine große Demo, um auf die ersten Gerichtstermine (18.09.17 und 21.09.17) in der folgenden Woche aufmerksam zu machen.

Wir wollen gleich zu Beginn in die Offensive gehen und unmissverständlich klar machen: „Sitzblockaden gegen Nazis sind kein Verbrechen“.

Darum rufen wir euch alle ausdrücklich auf, am Donnerstag den 07.09.17 ab 19:00 Uhr ins interim zu kommen – dort wollen wir die letzten Details zur Demo besprechen, neue Ideen entwickeln und besprechen und eventuell auch einige Plakate und Transparente malen.

Tagesplan:

  • Ist-Stand (15min)
  • Motto (15min)
  • Route (15 min)
  • Sonstige (rechtliche Fragen) (15 min)
  • Anschließend wollen wir in Kleingruppen:
    • Texten (Aufruf + Pressearbeit)
    • Basteln (Plakate + Transparente)
    • Setzen (Online-Werbung und Flyer)

Donnerstag, 7. September 2017
19:00 Uhr
interim (Demmeringstraße. 32 04177 Leipzig)

12. Dazusetzen-Plenum am 30.8.17 im Interim

Einladung zum 12. Offenen Dazusetzen-Treffen

  • Interim (Demmeringstraße 32, 04177 Leipzig)
  • 30.08.2017
  • 18:00 Uhr

Setzt euch dazu! 96 Akten sind mittlerweile bei der Staatsanwaltschaft gelandet – 96 Fälle, in denen Menschen vorgeworfen wird, am 2. Mai 2016 eine Ordnungswidrigkeit oder gar Straftat begangen zu haben, als sie solidarisch und friedlich LEGIDA den Platz nahmen. Würden diese Fälle ab heute an jedem freien Wochentag verhandelt werden, das wäre in diesem Jahr nicht mehr zu schaffen. Wir gehen also davon aus, dass wir uns noch eine ganze Weile #dazusetzen, Solidaritätsaktionen organisieren, Spenden sammeln und weiterhin lautstark das Verhalten von Polizei und Ordnungsbehörden am 2. Mai 2016 kritisieren. Denn: Zivilcourage ist kein Verbrechen!

All unsere Aktionen erfordern Planung, erfordern vor allem aber: Euch!
Wir laden euch herzlich ein, am 30. August 2017 zu unserem 12. offenen Dazusetzen-Treffen ins Interim zu kommen. Unser Plenum wird diesmal schon um 18 Uhr beginnen.
Warum so früh?
Wir wollen den Abend nutzen, um zunächst alle dringenden Themen zu besprechen und wichtigen Pläne zu schmieden. Im Anschluss wollen wir uns einfach mal von der starren Tagesordnung trennen und gemeinsam grübeln, planen und auch rumspinnen, was wir in Zukunft so vor haben. Es wird viel Zeit und Platz geben, kreative Ideen einzubringen und Mitstreiter*innen für tolle Aktionen zu finden.

Also: Kommt vorbei und setzt euch dazu!

Betroffenentreffen #LE0205 am 22.8.2017

Bald finden die ersten Gerichtsverhandlungen zu den Bußgeldbescheiden statt. Die ersten Strafbefehle wurden bereits verhandelt. Wir müssen davon ausgehen, dass in nächster Zeit einige Gerichtstermine stattfinden.

Deshalb organisiert der Ermittlungsausschuss (EA) ein Betroffenentreffen:

Am Dienstag, 22. August, 20:30.
Ort: Interim (Demmeringstraße 32, 04177 Leipzig)

8. Offenes Treffen von „Dazusetzen“ am 29.06.17

Liebe Leipziger*innen und Nicht-Leipziger*innen, liebe Betroffene und liebe Solidarische,
wir laden euch herzlich zum 8. offenen Treffen der Kampagne „Dazusetzen“ ein. Bei diesem Treffen wollen wir planvoll aber lässig besprechen, wie es mit der Solidaritäts-Kampagne weitergeht: Welche Aktionen stehen als nächstes an? Wo stehen die Spendendosen, wo fehlen noch welche? Benötigen Betroffene der Repressionen des 2. Mai 2016 akut Unterstützung, wenn ja, wie?

Wir waren die letzten Tage relativ ruhig. Jedoch nicht ohne Grund: wir planen aktuell eine ganz besondere Spendenaktion …dazu wird demnächst mehr verraten! Im Treffen wollen wir die letzen Details dazu besprechen – also pssst!

Wer sich aktiv an den verschiedene Spendensammlungen und Solidaritätsaktionen beteiligen, Ideen mitbringen oder Impulse geben möchte, ist am Donnerstag, dem 29.6.2017 um 19:00 Uhr herzlich ins Interim (Demmeringstraße 32) eingeladen.

Spendendose in der Bambule in Lindenau

Solidarität ist unsere Waffe – und die Bambule macht mit!

Den „Autonomen Gemischtwarenladen“ findet ihr in direktester Nachbarschaft des Interim.

  • Demmeringstraße 32, 04177 Leipzig
  • Öffnungszeiten:
    • Dienstag bis Freitag: 14:00 – 19:00
    • Samstag: 13:00 – 17:00

Wo sind die ganzen Spendendosen ?
Wenn ihr einen Ort vermisst oder uns etwas mitteilen wollt: Kontaktiert uns!