Beatsteaks, Heaven Shall Burn & Die Toten Hosen setzen sich dazu!

3… 2… 1… Dazusetzen:

Das Spendensammeln geht weiter und wir bekommen diesmal prominente Unterstützung: ab heute könnt ihr drei Soli-Fahnen, unterschrieben von den Beatsteaks, Heaven Shall & Die Toten Hosen ersteigern und uns damit unterstützen.

Übersicht über alle Versteigerungen

Es ist kein Geheimnis, dass Fahnen ein wichtiges Mittel im antifaschistischen Demonstrationsgeschehen sind: In jeder Situation schnell aus der Tasche zu zaubern und mit antirassistischen und antifaschistischen Botschaften bedruckt, sind sie mit oder ohne Fahnenstange (aus Weichholz, Vollholz, 3 cm …ihr kennt das) ein superpraktisches Kundgebungsmittel. Drei Fahnen machen sich nun aber hoffentlich bald auf eine ganz andere Reise und unterstützen die Demonstrierenden des 2. Mai 2016 ganz praktisch: Drei Fahnen wurden nämlich von drei Bands signiert, die sich mit den Antifaschist*innen, die seitdem von Kriminalisierung und Repression betroffen sind, solidarisch zeigen.

Die Geschichte des 2. Mai 2016 haben wir oft erzählt: Mehrere hundert Menschen nahmen an diesem Tag in Leipzig dem damals monatlich stattfindenden LEGIDA-Aufmarsch den Platz – indem sie auf dem Innenstadtring und damit der angekündigten Marschroute der Neofaschist*innen platznahmen. Obwohl sie mit dieser friedlichen Sitzblockade nicht verhindern konnten, dass LEGIDA an diesem Tag lief, wurden die Personalien von etwa 150 Personen polizeilich aufgenommen. 142 von ihnen erreichten im Laufe der nächsten Monate Bußgeldbescheide in Höhe von jeweils 300€, in Einzelfällen auch mehr, einige Menschen erhielten Strafbefehle, die von ihnen mehrere tausend Euro verlangen.

Während viele Leipziger*innen dies nicht hinnehmen und deutliche Zeichen der Solidarität in Form von Geldspenden, moralischem Support oder Appellen an Stadt und Stadtspitze gezeigt haben, freut es uns selbstverständlich auch, dass sich mit den Toten Hosen, Heaven Shall Burn und den Beatsteaks nun drei echt bekannte und tolle Bands dazusetzen!

Heaven Shall Burn und die Beatsteaks trafen wir bei Konzerten in Dresden und Leipzig an. Beide Bands sind für ihr Engagement gegen Rechts bekannt: Die Metalcore-Band Heaven Shall Burn thematisiert in ihren Liedern immer wieder den Kampf gegen Faschismus, Rassismus und Überwachung und für Freiheit. Die Beatsteaks unterstützten bereits Blockadeaufrufe des antifaschistischen Bündnisses „Dresden Nazifrei“.  Beide Bands signierten für „Dazusetzen“ eine „Love Music – Hate Fascism“-Fahne.

Das Treffen mit den Toten Hosen war gleich doppelt solidarisch: Zum Einen waren die Hosen ausschließlich deshalb in Dresden, weil die Gruppe NOPE. um Support des Protests und vor allem um ein Dankeschön an all die Dresdner*innen, die sich wöchentlich PEGIDA in den Weg stellen, gebeten hatte. Zum Anderen, weil auch wir unsere damals noch ganz frische Solidaritätskampagne dort vorstellen konnten. Selbstverständlich ließen die Hosen es sich im Anschluss nicht nehmen, sich für die Aktivist*innen in Leipzig auf einer „Siempre Antifascista“-Fahne zu verewigen.

Und nun? Hängen diese drei Fahnen natürlich nicht über unseren Küchentischen, sollen nicht nur von uns bewundert werden und Mut machen, sondern sollen zu ganz praktischer Unterstützung für die Betroffenen der Repression rund um die Sitzblockade am 2. Mai 2016 werden!

Ab Sonntag, den 27. August versteigern wir alle drei Fahnen an Menschen, denen Musik und Antifaschismus am Herzen liegen. Der Erlös wird eingesetzt, um, wenn nötig, mögliche Prozess- und Anwaltskosten zu zahlen und natürlich finanzielle Unterstützung im Falle einer Bußgeldzahlung zu leisten.

 

Die Versteigerung läuft für 7 Tage und endet am 03. September 2017
Also: Holt euch eine der tollen Fahnen und zeigt Solidarität! Setzt euch dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.